Wir schreiben das Jahr 24 nach Redbird
ACHTUNG: Das unten abgebildetet Pferde gibt es tatsächlich, hat aber nichts mit den nachfolgenden Angaben gemein.

Alegra ZL


Lebensnummer: 860664
*6 vor Redbird - Hannoveraner - Stute - Rappe - 170 cm
Alegra ZL wurde von Hannoveranerzucht zur Linde gezogen und ist im Besitz von Sportzentrum Redbird


gallery thumbnail gallery thumbnail gallery thumbnail gallery thumbnail gallery thumbnail
Das Copyright der Bilder liegt bei Katharina Erfling

Alegra ZL kurz beschrieben:
Aufgrund ihrer Sportlichen und Züchterischen Leistungen ging Alegra ZL im Jahr 10 nach Redbird in die verdiente Rente.
Im Jahr 21 nach Redbird haben wir die Hannoveraner Stute aufgrund schwerer Arthrose in den Sprunggelenken eingeschläfert.


Alegra trabt - nein, sie schwebt förmlich über die Weide; den Kopf stolz erhoben, die Ohren aufmerksam gespitzt. Und dabei ist die Rosenblüte-Tochter eigentlich relativ schüchtern und zurückhaltend, versteckt sich gerne mal, wenn der Trubel zu groß wird. Und das, obwohl diese schmucke Jungstute zu falscher Bescheidenheit nun wirklich überhaupt keinen Grund hat. Mit einer herausragenden Zuchtstute als Mutter, die ihr unter anderem den Jahrhunderthengst Rubinstein I mit ins Pedigree stellt, und dem Akzent II-Enkel Amadeus, der selbst schon einige nicht unbedeutende Erfolge im Dressurviereck feiern konnte, hat Alegra alle Möglichkeiten für die Zukunft. Schon jetzt besticht sie durch schwungvolle, lockere und so selbstverständlich aussehende Bewegungen, sowie eine Menge Charme, der durch ihre langen Beine und den schönen Kopf nicht zu ihrem Nachteil noch unterstützt wird. Dennoch ist zu bemerken, dass die schwarze Hannoveranerstute im täglichen Umgang nicht immer ganz einfach ist. Ihre Scheu und das insgesamt sanfte Wesen machen sie überaus empfindlich und anfällig gegenüber jeglicher Art von Störungen des normalen Tagesablaufs. Es hat uns vier Monate eindringliche Arbeit, viel Geduld und noch mehr Liebe und Zuwendung gekostet, bis Alegra endlich den Mut fasste sich ohne Angst- oder Panikattacken verladen zu lassen - und bis heute ist ihr dieses große, schwarze Loch nicht so ganz geheuer. Ihre Ausbildung hat nun auch schon begonnen und auch wenn sie sich anfangs noch etwas scheu und schreckhaft präsentierte und Sattel und Zaumzeug nicht zu trauen schien, entwickelte sich Alegra auf eine nicht zu erwartende Weise. Kaum hatte die junge Rappstute ihre Ängste überwunden und Vertrauen zu ihrem Reiter gefasst, zeigte sie hervorragende Gänge und eine unbeschreibliche Eleganz und Leichtigkeit auf dem Reitplatz. Die schon im Fohlenalter bei ihr zu erkennenden Anlagen schienen noch weiter ausgereift zu sein und das bei Alegra vorhandene Rohmaterial ist ausgesprochen motivierend sie weiter zu fördern. Sie steht dabei immer aufmerksam und willig an den reiterlichen Hilfen und lässt sich, sobald sie einmal das Vertrauen zu ihrem Reiter gefunden hat, stets kompromisslos überall hinführen. Dieses Grundvertrauen macht sie zu einer zwar sensiblen, aber in jeder Situation verlässlichen Partnerin. Wir stellten sie damals zur Prämierung vor. Dort fiel sie ebenfalls durch ihre Anmut und Ausstrahlung unter dem Sattel und ihr Geschick besonders auf und wurde als Staatsprämienstute ausgezeichnet. Kein schlechter Start in ein Pferdeleben. Weil wir um ihren zartbesaiteten Charakter und ihre zeitweise auftretende Schreckhaftigkeit wissen, haben wir uns vorgenommen Alegra überaus schonend auszubilden und sie keinesfalls zu überfordern. Allerdings soll sie auch an diese Herausforderungen nun langsam herangeführt werden und demnächst neben ihrer Tätigkeit als Zuchtstute auch eine Turniersport-Karriere starten.

Alegra ZL ist derzeit in der Dressur ausgbildet bis zur Klasse S*** und könnte irgendwann mal S*** gehen.
Im Springen ist Alegra ZL ausgebildet bis zur Klasse - und kann irgendwann mal - gehen.
Alegra ZL ist derzeit im Gelände bis zur Klasse - ausgebildet und wird irgendwann mal - gehen.
Ida Taxler ist der Turnierreiter von dem Pferd.




Zucht

Zuchtzulassung Nein
Rassetyp Gangarten
Exterieur Rittigkeit & Springtechnik
Interieur Gesamtnote 0




Erfolge


virtueller Reiterhof!?

Diese Webseite ist Teil eines Online-Rollenspiel. Die Privatzucht Redbird existiert nicht! Es ist alles Virtuelle und frei erfunden. Die abgebildeten Pferde wurden frei erfunden und haben im realen Leben nichts mit den dargestellten Pferden zu tun! Auch alle ihr aufgeführten Personen gibt es nicht. Sie alle sind alle erfunden.

Copyright Layout

Das Copyright des Bildes im Layout liegt bei Fee Fotografie.


Wir haben das Jahr 23 nach Redbird. Die nächste Alterung findet am 01.01.2018 statt