Wir schreiben das Jahr 24 nach Redbird
ACHTUNG: Das unten abgebildetet Pferde gibt es tatsächlich, hat aber nichts mit den nachfolgenden Angaben gemein.

DGNS Provider Beast W


Lebensnummer: 1362596
*1 vor Redbird Redbird - Oldenburger - Hengst - Rappe - 167 cm
Provider Beast W wurde von Deckstation Golden Nugget gezogen und ist im Besitz von Sportzentrum Redbird


gallery thumbnail gallery thumbnail gallery thumbnail gallery thumbnail gallery thumbnail gallery thumbnail gallery thumbnail
Das Copyright der Bilder liegt bei Katharina Erfling

DGNS Provider Beast W kurz beschrieben:
Provider Beast hat das Fellkleid seinen Vaters geerbt. Genauso wie Pablo SD ist auch dieser Hengst schwarz. Der Hengst punktet vor allem durch sein Exterieur. Vom Körperbau her ist der Hengst etwas kräftiger, was gar nicht mal so auffällt. Dazu hat er einen kräftige Hinterhand und einfach drei tolle Grundgangarten. Im Schritt schreitet er gleichmäßig und mit großen Schritten voran. Im Trab entwickelt er Schwung und schwebt förmlich über den Boden, dabei ist er aber gut zu sitzen. Der Galopp ist ein Traum. Mit großen Galoppsprüngen galoppiert er los und hält diese auch. Dabei sitzt man total bequem auf dem Hengst. Wie auf einem Sofa. Durch seine kräftige Hinterhand entwickelt er viel Schubkraft in den Verstärkungen. Auch vom Interieur her ist Provider Beast toll. Der Hengst bleibt immer cool. Er kuckt schon mal gerne, aber springt nicht zur Seite. Mann muss ihn nur gucken lassen. Trotzdem ist er immer bei der Sache und weiß genau wann Arbeitszeit ist und wann nicht. So verhält er sich dann auch. Im Umgang ist der Hengst lieb und schmust auch schon mal gerne. Fühlt er sich vernachlässigt, dann zeigt er das auch klar und deutlich. Dazu ist der Hengst richtig Vielseitig. Sein Schwerpunkt ist ganz klar die Dressur. Hier sind seine Eltern zuhause und auch hier wird der Hengst groß. Durch seine tolle Abstammung und dem tollen Exterieur wir er es in der Dressur bis nach ganz oben, in den Grand Prix, schaffen. Der Hengst liebt die Abwechslung und springt daher auch ganz gut und gerne. Aber höher als in die Klasse A wird er es nicht schaffen. Das gleiche in der Vielseitigkeit. Der Hengst ist gerne draußen auf dem Platz aber auch im Busch. Angepaart mit seinem Springvermögen und seinem Dressurkönnen würde der Hengst bestimmt auch in einer Vielseitigkeitsprüfung eine tolle Figur machen. Da der Hengst Abwechslung liebt denken wir drüber nach ihn auch einzufahren. Das würde ihm sicherlich Spaß machen. Alles in allem ist Provider Beast ein tolles Pferd, welches sowohl züchterisch als auch sportlich eine große Zukunft bevorsteht.

Provider Beast W ist derzeit in der Dressur ausgbildet bis zur Klasse Grand Prix und könnte irgendwann mal Grand Prix gehen.
Im Springen ist Provider Beast W ausgebildet bis zur Klasse A und kann irgendwann mal A gehen.
Provider Beast W ist derzeit im Gelände bis zur Klasse A ausgebildet und wird irgendwann mal A gehen.
Eva Kenzko ist der Turnierreiter von dem Pferd.




Zucht

Zuchtzulassung Nein
Rassetyp - Gangarten -
Exterieur - Rittigkeit & Springtechnik -
Interieur - Gesamtnote 0




Erfolge


virtueller Reiterhof!?

Diese Webseite ist Teil eines Online-Rollenspiel. Die Privatzucht Redbird existiert nicht! Es ist alles Virtuelle und frei erfunden. Die abgebildeten Pferde wurden frei erfunden und haben im realen Leben nichts mit den dargestellten Pferden zu tun! Auch alle ihr aufgeführten Personen gibt es nicht. Sie alle sind alle erfunden.

Copyright Layout

Das Copyright des Bildes im Layout liegt bei Fee Fotografie.


Wir haben das Jahr 23 nach Redbird. Die nächste Alterung findet am 01.01.2018 statt