Wir schreiben das Jahr 25 nach Redbird
ACHTUNG: Das unten abgebildetet Pferde gibt es tatsächlich, hat aber nichts mit den nachfolgenden Angaben gemein.

Arch Arch Arch xx


Lebensnummer: 7408560
*11 nach Redbird - Englisches Vollblut - Hengst - Rappe - 162 cm
Arch Arch Arch xx wurde von Rueath Acres gezogen und ist im Besitz von Sportzentrum Redbird



Das Copyright der Bilder liegt bei kosmos52@arcor.de

Arch Arch Arch xx kurz beschrieben: Rennpferdemanieren, Powervoll, Eventer
Arch ist nicht einer dieser typischen Junghengste, klar, er kann durchaus mal heftig werden, aber diese jugendlichen Kapriolen, die viele andere schlagen, fallen bei ihm eher sanft aus. Allgemein ist er am Stall recht umgänglich und friedlich, aber jetzt wo er sie kennt, imponiert er Stuten schon ganz gerne mal.

Auf der Weide bekommt er schon hin und wieder mal leichte Ticks, muss Energie loswerden und rennt dann schon mal eine Weile. In Bewegung sieht man in ihm oft noch das Rennpferd durchblitzen. Allerdings hat er sich eine sportpferdetypischere Figur antrainiert und –gefressen und setzt die dann auch gerne mal ein, um in jeglichen verfügbaren Gängen zu zeigen, was er so an sich hat. Anderen Hengsten gegenüber zeigt er sich nicht extrem dominant, aber auch nicht direkt unterwürfig.

Unterm Sattel merkt man am deutlichsten, dass man ein ehemaliges Rennpferd reitet. Lisa hatte beim Umtrainieren viel Hilfe und Unterstützung und sagt nach wie vor, dass er das Rennpferd nie ganz losgeworden ist. Zu stark gegebene Hilfen und der Hengst macht sich wieder flach, zu viel Tempo ohne Hintergrund und er verfällt wieder in seine Rennpferdemanier. Auch wenn er lange nicht die Spitzengeschwindigkeiten von früher erreicht, ist er doch immer eher zu fix unterwegs als zu langsam.
In der Dressur startend sieht man aber, dass die Umschulung durchaus ihre Wurzeln geschlagen hat, denn fein an den Hilfen stehend lässt er sich recht ordentlich reiten. Beim Springen ist er das ein ums andere mal noch etwas halsbrecherisch und auch im Gelände ist man lieber langsamer und dafür sicherer unterwegs. Arch hat vor nichts Angst und gibt gerne viel, wenn viel zu holen ist. An manchen Stellen ist halt mit ihm Vorsicht geboten. Ein Rennen auf Stoppelfeldern gewinnt er dafür immer mit deutlich Vorsprung.

Arch kam vom Gestüt Elwen zu uns. Dort wurde er bereits einer Körungskommission vorgestellt und Erhielt folgende Noten: 10,0 fürs Exterieur, 8,0 fürs Interieur, 2,0 für die Abstammung und 8,0 für die Eigenleistung. Mit einer Gesamtnote von 7,0 wurde er gekört und kurz danach als Prämienhengst ausgezeichnet. Arch war bis zu einem Alter von knapp 3 Jahren auf der Rennbahn und ist daher auch für die Zucht von Rennpferden interessant.

Arch Arch Arch xx ist derzeit in der Dressur ausgbildet bis zur Klasse A und könnte irgendwann mal A gehen.
Im Springen ist Arch Arch Arch xx ausgebildet bis zur Klasse L und kann irgendwann mal L gehen.
Arch Arch Arch xx ist derzeit im Gelände bis zur Klasse L ausgebildet und wird irgendwann mal L/M gehen.
Andreas Taxler ist der Turnierreiter von dem Pferd.




Zucht

Zuchtzulassung Ja
Rassetyp 8,4 Gangarten 7,9
Exterieur 7,9 (8,5 - 6,4 - 8,7) Rittigkeit & Springtechnik 7,6
Interieur 6,0 Gesamtnote 0




Erfolge


virtueller Reiterhof!?

Diese Webseite ist Teil eines Online-Rollenspiel. Die Privatzucht Redbird existiert nicht! Es ist alles Virtuelle und frei erfunden. Die abgebildeten Pferde wurden frei erfunden und haben im realen Leben nichts mit den dargestellten Pferden zu tun! Auch alle ihr aufgeführten Personen gibt es nicht. Sie alle sind alle erfunden.

Copyright Layout

Das Copyright des Bildes im Layout liegt bei Fee Fotografie.


Wir haben das Jahr 23 nach Redbird. Die nächste Alterung findet am 01.01.2018 statt